Sie sind hier:       Konzept > Unser Konzept

Unser Konzept

SANCTA MARIA ist eine heilpädagogisch integrativ arbeitende Einrichtung der
Kinder- und Jugendhilfe in Berlin, die dezentral in den Bereichen Wannsee über 80 und Kladow über 37 Plätze verfügt.

Sie dient der Erziehung, Betreuung, Förderung und schulischen Bildung von behinderten und nichtbehinderten Kindern und Jugendlichen, die in erheblichem Maße an der normalen Teilnahme am Leben ihrer Umwelt gehindert und dadurch in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefährdet sind.

Darüber hinaus soll den jungen Menschen auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes eine Orientierungshilfe für ihr Leben gegeben werden.

Aufgenommen werden Kinder und Jugendliche, die mehrheitlich durch eine Lernbehinderung und in geringerem Anteil durch eine geistige Behinderung und durch Verhaltensauffälligkeiten, Entwicklungsverzögerungen, soziale und emotionale Störungen und/oder einer seelischen Behinderung bedroht werden.

Nicht aufgenommen werden können Kinder und Jugendliche mit schweren gestigen, seelischen und/oder körperlichen Behinderungen, Drogenabhängigkeit, hohem Aggressionspotenzial und ausgeprägter Schulverweigerung.

Rechtliche Grundlagen für eine Aufnahme sind die
§§ 27, 34, 35 a, 41 SGB VII (KJHG) und SGB XII § 52 ff 

Die Zusammensetzung der Gruppen erfolgt nicht nach Grad oder Art der Behinderung der zu Betreuenden, sondern im Sinne der Integration, vor allem, inwieweit sich ein Kind in die vorhandene Gruppenkonstellation einfügen und notwendige Anregungen erfahren kann.

Die Erziehung, Betreuung und Förderung von leicht geistig Behinderten und Nichtbehinderten in einer Gruppe schafft Gelegenheiten zu Begegnungen und lässt sie sowohl Gemeinsamkeiten als auch Verschiedenheiten in ihren Schwächen und Fähigkeiten erkennen, insbesondere aber, dass man vieles miteinander unternehmen und voneinander lernen kann. Die bei den Nichtbehinderten und Behinderten häufig anzutreffende Scheu und Unbeholfenheit im Umgang miteinander kann dadurch erheblich gemindert und der individuelle Aktionsradius erweitert werden.

Integration beginnt in der Wohngruppe, während der Therapie, der Freizeit, also in der Einrichtung selbst. Sie findet ihre Erweiterung im Elternhaus, in der Schule, Ausbildungsstätten, kommunalen Vereinen und Veranstaltungen.


Angebote für Kinder
Angebote für Jugendliche
Inhaltsverzeichnis