Sie sind hier:       Konzept > Kinder

Angebote für Kinder

Pädagogische Zielsetzung

Die Kinder leben in Gruppen besonderer Prägung zusammen (8), die von je 4 bis 5 qualifizierten pädagogischen MitarbeiterInnen betreut werden. Durch eine entsprechende Raumgestaltung wird den Kindern Kontinuität und eine häusliche Atmosphäre vermittelt.

In den Kinderwohngruppen, in denen die Kinder familienähnlich, alters- und geschlechtsgemischt zusammenleben, werden entwicklungspsychologische Erkenntnisse dahingehend genutzt, dass das Kind von Beginn an Vertrauen und Zutrauen in seine Fähigkeiten erfährt, Wertvorstellungen entwickelt, seine persönliche Gestaltungsfähigkeit entdeckt, um darüber zu einer konkreten Lebensgestaltung zu gelangen.


Aufbauend auf die vorhandenen positiven Anlagen der Kinder gilt es nicht nur mentale Defizite zu kompensieren und sie zur Herstellung sozialer Bezüge zu befähigen, sondern sie auch beizeiten durch die Übernahme konkreter Aufgaben innerhalb des Gruppenalltages auf das spätere Arbeitsleben und die soziale Verantwortung vorzubereiten.



Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit:

  • Herstellung und Aufrechterhaltung eines kontinuierlichen, langfristigen Beziehungsangebotes
  • Gestaltung von Wohn- und Gruppenatmosphäre
  • Förderung von lebenspraktischen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompensationsmöglichkeiten
  • Anleitung und Hilfestellung bei der täglichen Umsetzung von pädagogischen Fördermaßnahmen und therapeutischen Übungs- bzw. Trainingsmaßnahmen
  • Hilfestellung bei der Strukturierung des Tagesablaufes
  • Vermittlung von allgemein sozial anerkannten Normen und Werten, von Rechten, Pflichten und Grenzen
  • Hilfestellung bei der Freizeitgestaltung
  • Schulaufgabenhilfe unter Berücksichtigung vorhandener Entwicklungs- und Lerndefizite, Anwendung sonderpädagogischer Maßnahmen
  • Begleitung bei und Koordination von Therapien, Arztbesuchen und anderen internen und externen Maßnahmen
  • Durchführung von pflegerischen Maßnahmen im Krankheitsfall, Sicherung therapeutisch und medizinisch notwendiger Versorgung
  • Hilfestellung bei der Korrektur von Fehleinstellungen und -verhaltensweisen
  • Unterstützung bei der sozialen Integration
  • Krisenintervention
  • Anregung und Hilfestellung bei der Vorbereitung und Durchführung von Festen und Feierlichkeiten
  • Elternarbeit
  • Qualitätssicherung durch Teilnahme an Fort- und Weiterbildung, Praxisberatung, Supervision und Dokumentation der eigenen Arbeit
  • Sicherstellung der materiellen Versorgung
  • Ernährung, Gesundheitserziehung

Ausstattung
Inhaltsverzeichnis